Geheimnisvolle Gewürzinseln: Reise nach Java, Banda und Ceylon 1644-1660

Geheimnisvolle Gew rzinseln Reise nach Java Banda und Ceylon

  • Title: Geheimnisvolle Gewürzinseln: Reise nach Java, Banda und Ceylon 1644-1660
  • Author: Johann J Saar
  • ISBN: 3865030416
  • Page: 489
  • Format:
  • Popular Books, Geheimnisvolle Gewürzinseln: Reise nach Java, Banda und Ceylon 1644-1660 By Johann J Saar This is very good and becomes the main topic to read, the readers are very takjup and always take inspiration from the contents of the book Geheimnisvolle Gewürzinseln: Reise nach Java, Banda und Ceylon 1644-1660, essay by Johann J Saar. Is now on our website and you can download it by register what are you waiting for? Please read and make a refission for you

    • Best Read [Johann J Saar] ☆ Geheimnisvolle Gewürzinseln: Reise nach Java, Banda und Ceylon 1644-1660 || [Fantasy Book] PDF ☆
      489 Johann J Saar
    • thumbnail Title: Best Read [Johann J Saar] ☆ Geheimnisvolle Gewürzinseln: Reise nach Java, Banda und Ceylon 1644-1660 || [Fantasy Book] PDF ☆
      Posted by:Johann J Saar
      Published :2019-02-13T00:31:18+00:00

    About "Johann J Saar"

    1. Johann J Saar

      Johann J Saar Is a well-known author, some of his books are a fascination for readers like in the Geheimnisvolle Gewürzinseln: Reise nach Java, Banda und Ceylon 1644-1660 book, this is one of the most wanted Johann J Saar author readers around the world.

    967 thoughts on “Geheimnisvolle Gewürzinseln: Reise nach Java, Banda und Ceylon 1644-1660”

    1. Dieser Reisebericht ist aufschlussreich. Man erfährt einiges über das Denken der VOC-Angestellten über die Einheimischen insbesondere von Südostasien und über die Portugiesen, die zur damaligen Zeit die direkten Konkurrenten der VOC (und damit der Niederlande) waren.Es werden Bestrafungen bei Rechtsbrüchen ebenso genannt wie die "Vertragsgestaltung" mit lokalen Regenten.Die Fußnoten mit hilfreichen Erläuterungen des Herausgebers sind wichtig. Denn nur dadurch erfährt man, ob Johann Jaco [...]


    2. Als Johann Jacob Saar 1644 im Alter von 19 Jahren seine Heimatstadt verließ war der Dreißigjährige Krieg noch nicht zu Ende. Er suchte eine Stelle als Kaufmann, erst in Hamburg dann in Amsterdam, fand aber nichts oder nicht das Passende. So ließ er sich von der Vereinigten Ostindischen Compagnie als Soldat anwerben und kam nach Asien. Über seine Motive (einzige Möglichkeit, seinen Lebensunterhalt zu verdienen? Abenteuerlust?) schreibt Saar in der vorliegenden, der modernen Sprache angepass [...]


    Leave a Comment

    Your email address will not be published. Required fields are marked *