Black Summer - Teil 1: Liebesroman

Black Summer Teil Liebesroman Offene Boots Lederjacke zerrissene Jeans ein sexy Lcheln so hatte sich Joy einen FBI Agenten in ihren khnsten Trumen nicht ausgemalt Und diesem Typen soll sie ihr Leben und das ihrer Schwester anve

  • Title: Black Summer - Teil 1: Liebesroman
  • Author: Any Cherubim
  • ISBN:
  • Page: 190
  • Format:
  • Offene Boots, Lederjacke, zerrissene Jeans, ein sexy Lcheln so hatte sich Joy einen FBI Agenten in ihren khnsten Trumen nicht ausgemalt Und diesem Typen soll sie ihr Leben und das ihrer Schwester anvertrauen Wahrscheinlich wren sie in einem tosenden Hurrikan sicherer als bei diesem unverschmt charmanten Kerl.Seit dem Tod ihrer Mutter hat es sich die neunzehnjhrige Joy zur Aufgabe gemacht, sich um ihre kranke Schwester Holly zu kmmern Die Familie hat eine enge Bindung, bis das schier Unvorstellbare geschieht Kurz vor den Sommerferien konfrontiert der Vater sie mit der Wahrheit, die alles zerstrt Durch sein dunkles Geheimnis brckelt seine mhsam aufgebaute Fassade Joy und ihre Schwester werden aus ihrem gewohnten Leben gerissen und drohen in einen Abgrund zu strzen Der Black Summer beginnt Lesermeinungen Ein Buch, das es in sich hat.Wow Mehr fllt mir zu diesem Roman im ersten Moment nicht ein, direkt nachdem ich das Buch zur Seite gelegt habe.Da ist der Autorin aber ein richtiger WOW Effekt gelungen.Dieser Roman ist sowas von hei, spannend und auch zum Haareraufen.Der zweite und letzte Band ist ab sofort erhltlich

    • [PDF] ê Unlimited ☆ Black Summer - Teil 1: Liebesroman : by Any Cherubim ↠
      190 Any Cherubim
    • thumbnail Title: [PDF] ê Unlimited ☆ Black Summer - Teil 1: Liebesroman : by Any Cherubim ↠
      Posted by:Any Cherubim
      Published :2019-09-09T11:48:20+00:00

    About "Any Cherubim"

    1. Any Cherubim

      Any Cherubim Is a well-known author, some of his books are a fascination for readers like in the Black Summer - Teil 1: Liebesroman book, this is one of the most wanted Any Cherubim author readers around the world.

    185 thoughts on “Black Summer - Teil 1: Liebesroman”

    1. Heiliger bimbam was war das denn? Habe beide Bücher in zwei Tagen gelesen und restlos begeistert. Schon lange nicht mehr oder sogar noch nie so eine grandiose Geschichte gelesen. Ich konnte einfach nicht mehr aufhören es machte süchtig. Es war so spannend gefühlvoll und tragischich kann all meine Gefühle gar nicht ausdrücken. Ich habe gelacht .hwitztich war ein Nervenbündel und fix und fertig. So mit gelitten und mit gefiebert. Die Erotik war Klasse. Alles war unglaublich gut erzählt. [...]


    2. Aufgrund der vielen sehr guten Rezensionen habe ich das Buch gekauft, war aber von Anfang an sehr enttäuscht davon.Zum einen konnte ich mich überhaupt nicht in die Geschichte einfinden, die Protagonisten waren mir zu "seicht" und schlecht beschrieben und die Geschichte mehr als vorhersehbar.!!!!ACHTUNG SPOILER!!!!Dass Mias/Joys Vater der Bösewicht ist, war mir seit dessen erster Erwähnung klar. Und die Liebesgeschichte war sowieso von vornherein offensichtlich.Die Charaktere haben mir persö [...]


    3. Mein Inhalt:Mia ist 19 Jahre alt und lebt mit ihrem Vater und ihrer 5 Jahre alten Schwester zusammen. Sie ist kurz davor ihren Abschluss zumachen. Danach möchte sie gerne auf die Kunst Akademie gehen, da sie das Zeichnen liebt und viel Talent, von ihrer verstorbenen Mutter geerbt hat. Mia kümmert sich ganz liebevoll um ihre kleine Schwester. Sie ist Herzkrank und hat vor kurzem ein Spenderherz bekommen, daher müssen viele Dinge beachtet werden und die kleine muss viele Medikamente nehmen, dam [...]


    4. Seit Mea Suna liebe ich die Werke der lieben Any Cherubim und als ich auf ihrer Homepage gelesen habe, dass sie an diesem Buch schreibt, konnte ich mich kaum auf dem Stuhl halten vor Vorfreude.Leider hatte ich anfangs meine Probleme mich in die Geschichte einzufinden. Der Schreibstil, den ich in jedem ihrer Bücher so gemocht habe, schien verändert.Die Charaktere sind mir dennoch sofort ans Herz gewachsen, ganz besonders die liebe Holly. Joy hat mich aber auch so manche Nerven gekostet, weil si [...]


    Leave a Comment

    Your email address will not be published. Required fields are marked *